Fritz Bauers Erbe – Gerechtigkeit verjährt nicht

 

Der systematische Massenmord in den Konzentrations-lagern des Dritten Reiches fand nicht durch einzelne, wenige Täter statt, sondern nur durch die Unterstützung von tausenden Mittätern. Lange konnte die deutsche Justiz dieser historischen Tatsache nicht gerecht werden. Durch Generalstaatsanwalt Fritz Bauer wurden bei den Frankfurter Auschwitz Prozessen 1963 zum ersten Mal Angeklagte für Beihilfe zum Mord vor ein deutsches Gericht gebracht. Doch schon damals kam es, trotz umfassender Erkenntnisse, nicht zu einer Prozessflut - im Gegenteil: die Strafverfolgung von NS-Verbrechern nahm sogar ab. Rund 60 Jahre später findet Fritz Bauers Erbe nun Anwendung.  Der Dokumentarfilm zeigt anhand der jüngsten NS-Prozesse wie sich Fritz Bauers Ansatz als neues Prinzip der Rechtsauffassung in Deutschland etablieren konnte. Mit bewegenden und aufrüttelnden Zeitzeugenberichten von Überlebenden, entfaltet der Film eine faszinierende Geschichte darüber, wie die Gerechtigkeit ihren Weg in die deutschen Gerichte fand. Außerdem veranschaulicht er die wegbereitende Bedeutung der heutigen Urteile als Mahnung für die Zukunft.                                                                                 

 

Im Anschluss Publikumsgespräch mit Regisseurin Sabine Lamby und Protagonist und Nebenklägeranwalt Dr. Christoph Rückel.

 

Mittwoch, 1. März - 20.00 Uhr

 

Trailer

Ticketlink

Demnächst

Ein Mann namens Otto

 

Basierend auf dem ebenso witzigen wie bewegenden #1 New York Times Bestseller, erzählt EIN MANN NAMENS OTTO die Geschichte von Otto Anderson, einem mürrischen Witwer, der sehr auf seine Gewohnheiten fixiert ist. Als eine lebhafte junge Familie nebenan einzieht, trifft Otto in der schlagfertigen und hochschwangeren Marisol auf eine ebenbürtige Gegnerin. Diese Begegnung führt zu einer unerwarteten Freundschaft, die seine Welt völlig auf den Kopf stellt. Erleben Sie eine lustige, herzerwärmende Geschichte, die beweist, dass sich einige Familien auch an den ungewöhnlichsten Orten zusammenfinden können.

 

Regie: Marc Forster

mit Tom Hanks, Mariana Treviño, Rachel Keller

Voraussichtlich ab dem 2. Februar

Trailer

Der Geschmack der kleinen Dinge

 

Gabriel Carvin, der berühmteste Chefkoch Frankreichs und Feinschmecker mit Leib und Seele, hat keinen Appetit mehr aufs Leben. Bei all den kulinarischen Karriere-Kunststücken ist seine eigene Familie stets zu kurz gekommen. Selbst der prestigeträchtige dritte Kristallstern, den sein Nobellokal „Monsieur Quelqu'un“ als einziges Restaurant aus Frankreich verliehen bekommt, hinterlässt nur noch einen schalen Geschmack. Vor allem wenn er ausgerechnet von dem Restaurant-Kritiker vergeben wird, mit dem ihn seine Frau betrügt. Jahrelang hat Gabriel seine gelegentliche Traurigkeit mit diversen Delikatessen bezwungen. Erst als er nach einem Herzinfarkt selbst unter dem Filetiermesser landet, nimmt der korpulente Küchenprofi sein Leben endlich in die Hand. Er reist nach Japan, um einen ehemaligen Koch-Kontrahenten ausfindig zu machen und hinter das Geheimnis des Umami, einer mysteriösen fünften Geschmacksnote zu kommen. Neben köstlichen Nudelsuppen, alten Rivalitäten und neuer Freundschaft wartet im fernen Japan auf Gabriel auch die Erkenntnis, dass im Leben Platz für mehr als nur eine Leidenschaft ist, und es nie zu spät ist, Teil einer Familie zu sein.

 

Regie: Slony Sow

mit Gérard Depardieu, Pierre Richard, Sandrine Bonnaire

 

Voraussichtlich ab dem 9. Februar

Trailer

Maurice, der Kater

 

Ratten, überall Ratten! Sie schlummern in Brotkästen, tanzen auf Tischplatten und klauen Torten dreist unter den Augen der Bäcker... Was also braucht jede Stadt? Einen geschickten Rattenfänger! Auftritt Maurice - ein gewiefter sprechender Kater, der die perfekte Masche entdeckt hat, um sich eine goldene Nase zu verdienen. Gemeinsam mit dem naiven Menschenjungen und Flötenspieler Keith und einer kunterbunten Truppe schlauer sprechender Ratten zieht er von Dorf zu Dorf, um die Bewohner um ihr Geld zu erleichtern. Alles läuft wie am Schnürchen, bis das ungewöhnliche Team in dem entlegenen Dorf Bad Blintz ankommt und feststellen muss, dass ihr Plan diesmal nicht aufgeht. Doch Maurice wäre nicht Maurice, wenn er nicht mit jeder Menge List und Tricks versuchen würde, das düstere Geheimnis des kleinen Städtchens zu lüften...

 

Regie: Toby Genkel

Animationsfilm

 

Voraussichtlich ab dem 9. Februar

Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war

 

Auf dem Gelände der größten psychiatrischen Klinik Schleswig-Holsteins aufzuwachsen ist irgendwie – anders. Für Joachim, den jüngsten Sohn von Direktor Meyerhoff, gehören die Patient*innen quasi zur Familie. Sie sind auch viel netter zu ihm als seine beiden älteren Brüder, die ihn in rasende Wutanfälle treiben. Seine Mutter (Laura Tonke) sehnt sich Aquarelle malend nach italienischen Sommernächten statt norddeutschem Dauerregen, während der Vater heimlich, aber doch nicht diskret genug, seine eigenen Wege geht. Doch während Joachim langsam erwachsen wird, bekommt seine Welt, nicht nur durch den Verlust der ersten Liebe, immer mehr Risse...

 

Regie: Sonja Heiss

mit Devid Striesow, Arsseni Bultmann, Laura Tonke

Voraussichtlich ab dem 23. Februar

Trailer

Tár

 

Die gefeierte Chefdirigentin eines Berliner Orchesters Lydia Tár ist nur wenige Tage von einem entscheidenden Konzert entfernt. Dabei fällt es ihr zunehmend schwerer, Fehltritte der Vergangenheit zu ignorieren und die Grenze zwischen Berufs- und Privatleben zu finden. So deutet sich eine Beziehung mit einer Cellistin an – was auch Társ Ehefrau nicht verborgen bleibt.

 

Regie: Todd Field

mit Cate Blanchett, Noémie Merlant , Nina Hoss

 

Voraussichtlich ab dem 2. März

 Trailer

 

Die Fabelmans

 

Die Leidenschaft von Sam Fabelman ist das Filmemachen – ein Interesse, das seine kunstbegeisterte Mutter Mitzi schätzt und fördert. Sams Vater Burt hingegen, ein erfolgreicher Ingenieur, befürwortet Sams Arbeit zwar, hält sie aber für nicht mehr als ein Hobby. Doch die Faszination für bewegte Bilder lässt den jungen Sam nicht mehr los. In immer aufwendigeren Filmproduktionen setzt der Nachwuchsregisseur seine Schwestern und Freunde in Szene. Doch als die Fabelmans umziehen und es zu Turbulenzen innerhalb der Familie kommt, muss sich Sam mehr denn je auf seine Liebe zum Kino und die Macht der Filme besinnen, um seine Träume nicht aus den Augen zu verlieren.

 

Regie: Steven Spielberg

mit Gabriel LaBelle, Michelle Williams, Paul Dano

 

Voraussichtlich ab dem 9. März

Trailer

ROYAL OPERA HOUSE

LIVE KINOSAISON 22/23

 

Das Royal Opera House in London ist eines der weltweit bedeutendsten Opern -und Ballethäuser. Das denkmalgeschützte Gebäude ist die Heimat der Royal Opera, des Royal Ballet und des Orchestra of the Royal Opera House. Die ROH Saison 2022/2023 wird die bisher größte Saison mit 13 weltklasse Produktionen: sieben Opern und sechs Balletstücke, darunter beliebte Klassiker wie Der Nussknacker, DornröschenLa BohèmeAida oder Madama Butterfly.

Aktuell zeigen wir im Rahmen unserer

Ausstellungsreihe BILDDIMENSIONEN Werke von Lia Bach Art .

Folgen Sie uns auf Facebook!