Kino in Zeiten von Corona

 

 

Bitte helfen Sie uns, gemeinsam gesund zu bleiben! 

 

Gesundheit steht für uns an erster Stelle. Unser Sicherheits- und Hygienekonzept entspricht den offiziellen Vorgaben. 

 

Kontaktformular
Zu Ihrem Schutz und einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten mit Covid-19 („Corona“) bitten wir Sie das Kontaktformular ausgefüllt mitzubringen. Es liegen auch im Kino Formulare bereit, aber um Kontakte und Schlangen zu vermeiden wäre es sehr sinnvoll das Formular ausgefüllt mitzubringen.
Kontaktnachverfolgung Formular.pdf
Adobe Acrobat Dokument 63.0 KB

Demnächst

Eine Frau mit berauschenden Talenten

 

Patience ist eine Übersetzerin in Diensten der Polizei, die abgehörte Telefonate von Drogenkartellen transkribiert. Eines Tages ergibt sich für sie eine Chance, mit in das schmutzige Geschäft einzusteigen — und sie kann den Verlockungen nicht widerstehen.

 

Regie: Jean-Paul Salomé

mit Isabelle Huppert, Hippolyte Girardot, Farida Ouchan

 

Voraussichtlich ab dem 8. Oktober

 

Hier geht's zum Trailer

 

Der Bär in mir

 

Am äußersten Ende Alaskas erfüllt sich für den weitgereisten Filmemacher Roman Droux ein Traum. Der bekannte Bärenforscher David Bittner nimmt ihn mit in das Land der Bären. In die vielleicht letzte Wildnis Nordamerikas. Hier machen sich die beiden Abenteurer auf die Suche nach einem Bärenmännchen und einer jungen Bärin, zu denen David Bittner eine enge Beziehung aufgebaut hat: sein Freund Balu und seine große Liebe Luna.

Abenteuer- und Naturfilm.

 

Regie: Roman Droux

Dokumentarfilm

 

Voraussichtlich ab dem 15. Oktober

 

Hier geht's zum Trailer

 

Yakari - Der Kinofilm

 

Yakari hat einen Traum: Er möchte eines Tages auf Kleiner Donner reiten, dem Wildpferd, das noch von keinem Sioux gezähmt werden konnte. Als die Jäger seines Stammes eine Herde Mustangs einfangen, kann Kleiner Donner mit einem mächtigen Sprung wieder entkommen. Yakari folgt dem jungen Pferd und befreit es, als es seinen Huf unter einem Felsen eingeklemmt hat. Für diese mutige Tat verleiht ihm Großer Adler, Yakaris Totemtier, die Gabe, mit Tieren zu sprechen. Auf der Suche nach Kleiner Donner gerät Yakari in einen reißenden Fluss. Nun ist es Yakari, der die Hilfe von Kleiner Donner braucht ...

Nach den "Yakari"-Comics von Derib & Job.

 

Regie: Xavier Giacometti, Toby Genkel

Animationsfilm

 

Voraussichtlich ab dem 29. Oktober

 

Hier geht's zum Trailer

 

Der Boandlkramer und die ewige Liebe

 

Der Boandlkramer oder anders gesagt, der Tod (Michael Bully Herbig), hat sich in Gefi (Hannah Herzsprung) verliebt, doch die Angebetete für sich zu gewinnen, ist leichter gesagt als getan. So bietet ihm der Teufel (Hape Kerkeling) seine Unterstützung an, um das Herz der Frau für sich zu gewinnen. Ganz so selbstlos ist Luzifer aber nicht, denn im Gegenzug soll der Boandlkramer seine Arbeit einstellen – was die Welt in ein großes Unglück stürzen könnte. Vielleicht kann ein Wunder helfen?

 

Regie: Joseph Vilsmaier

mit Hape Kerkeling, Michael Bully Herbig, Hannah Herzsprung

Voraussichtlich ab dem 17. Dezember

 

Bolschoi Ballett Saison 2020/21

Aus dem Bolschoi in Moskau

 

Zum 11. Mal in Folge präsentiert das Bolshoi Ballett in der Saison 2020-21 die größten Klassiker – wiederaufgeführt von den aktuell meist gefeierten Choreografen und einigen der besten Tänzer der Welt, für ein exklusives Kino-Erlebnis.

 

Aufgrund der aktuellen Situation wird das Programm in zwei Teile unterteilt: Bis zum Ende des Jahres 2020 werden drei Aufzeichnungen im Kino gezeigt und wir hoffen alle, dass ab Januar 2021 auch im Bolschoi wieder getanzt werden kann und wir Ihnen diese Vorstellungen LIVE im Kino präsentieren können.

 

Hier geht's zum Trailer

 

 

ROMEO UND JULIA
Sonntag, 4. Oktober 2020 – 11.00 Uhr
2:45h
Musik: Sergei Prokofjew
Choreographie: Alexei Ratmansky
Libretto: Sergei Prokofjew, Sergei Radlov und Adrian Piotrovsky (nach William Shakespeare)

 

DIE KAMELIENDAME
Sonntag, 1. November 2020 – 11.00 Uhr
2:50h
Musik: Frédéric Chopin
Choreographie: John Neumeier
Libretto: Nach Alexandre Dumas fils

 

DER NUSSKNACKER
Sonntag, 20. Dezember 2020 – 11.00 Uhr
2:30h
Musik: Pjotr Iljitsch Tschaikowski
Choreographie: Juri Grigorowitsch
Libretto: Juri Grigorowitsch (nach E.T.A. Hoffmann und Marius Petipa)

Unterhaltung für alle Sinne!

Erst um 19.00 Uhr zum Apero feine Weine und raffinierte Crostini bei GARIBALDI SOLLN (direkt gegenüber) probieren, dann um 20.00 Uhr den aktuellen Film im KINO SOLLN genießen.

Den Titel des Films entnehmen Sie eine Woche vorher unserem Kinoprogramm.

 

Kartenpreis 13 Euro

Aktuell präsentieren wir Ihnen in unserer Ausstellungsreihe Photografien von Andreas Hummel.

Folgen Sie uns auf Facebook!